Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Alternativ wird ggf. auch die Fehlermeldung "Web executor is not allowed to run from a host <IP-Adresse>" angezeigt.

Das Ganze passiert während eines Updates über den im Administrator-Account vorhanden Updater.

Fehleranalyse:

Owncloud versucht während eines Updates über einen Webzugriff auf die eigene Instanz Konfigurationsdaten zu lesen.
Für diesen Lesevorgang wird das in Owncloud mitgelieferte "occ-Script" gestartet und um ein Script über eine Webseite zu starten bedient sich Owncloud seines eigenen Web-Executors.

Der Webexecutor darf in seiner Standardkonfiguration nur von einem lokalen Browser aufgerufen werden.
Zur Ausführung eines Updates muss das aber angepasst werden.

Lösung:

In der Datei /var/www/html/owncloud/core/Controller/OccController.php ca. bei Zeile 139 sollte der folgende Quellcode zu finden sein, der die erlaubten Quelladressen definiert:

Danach sollte der Updater die o.g. Fehlermeldungen nicht mehr anzeigen.

Bitte legen sie vor der Änderung der Datei eine Sicherungskopie an !!!

/var/www/html/owncloud/core/Controller/OccController.php Zeile 139
# vorhandener Code
$allowedHosts = ['::1', '127.0.0.1', 'localhost'];
# neuer Code
$allowedHosts = ['::1', '127.0.0.1', 'localhost', 'DNS-Name-des-Owncloud-Servers', 'IP-Adresse-des-Owncloud-Servers'];
 

Schönheitsfehler der o.g. Lösung

Owncloud hat eine eigene Schutzfunktion um die Manipulation des Quellcodes zu verhindern.

Nach der o.g. Änderung der Datei wird die folgende Fehlermeldung in der Owncloud-Adminseite angezeigt:
"Es gab Probleme bei der Code Integritätsprüfung. Mehr Informationen ..." 

In diesem Fall sollte die o.g. Anpassung wieder rückgängig gemacht werden.

 

  • No labels